Ayureiki®Massage-Ausbildung

Wie wurde Ayureiki® geboren?

Ich war schon einige Jahre als Reiki-Meisterin und Lehrerin neben meinen Beruf als Marketing-Assistentin tätig, bis ich durch eine Umstrukturierung arbeitslos wurde. In meiner Arbeitslosigkeit entschloss ich mich zu einer Ayurveda-Ausbildung, um meiner Berufung nach zu gehen, mit Menschen zu arbeiten.
So absolvierte ich meine Ausbildung als Ayurveda-Massagetherapeutin. Die Ausbildung machte mir sehr viel Freude, da ich endlich das Gefühl bekam, einen Beruf zu erlernen, der mir und anderen Menschen sehr viel geben kann. Während der Massage-Ausbildung, als ich mit einer Kollegin verschiedene Massagetechniken übte, bat sie mich ihr Reiki zu geben. Sie hatte schon seit Tagen Magenschmerzen. Als ich die Reikikraft aktivierte, stellte ich dabei fest, dass durch die ayurvedische Massage der physische Körper schon vorbereitet war, seinen Energiekörper leichter und schneller zu öffnen. In diesem Augenblick erkannte ich eine ideale Voraussetzung für eine Reiki Behandlung. Nach nur fünf Minuten Energiearbeit löste sich die Blockade, so dass ich die Massage fortführen konnte. Die Magenschmerzen waren nach der Massage völlig verschwunden, meine Kollegin war begeistert. Aufgrund dieser spektakulären Erfahrung entwickelte ich während und nach der Ausbildung ein eigenes, komplexes Behandlungssystem für den gesamten Körper. Die Chakren und auch Organe haben manchmal Blockaden im Energiesystem gespeichert, die durch Umwelt, Ernährung, Elektrosmog und psychischen Belastungen entstanden sind.
Somit entwickelte ich ein Konzept, beides miteinander zu verbinden. so dass eine neue und effektivere Behandlungsform geboren wurde. Köper, Geist und Seele werden so optimal zusammengeführt und schaffen einen Ausgleich für unsere Ying und Yang Seite. Nach der AYUREIKi®-MASSAGE kommt es zu einem Tranzformationsprozess, der Energiekörper arbeitet mit dem physischen Körper zusammen. Toxine werden ausgeschieden, Blockaden gelöst, der Mensch bekommt seine Energie zurück die ihm fehlte, und er hat das Gefühl wieder in seiner Mitte zu sein.

Voraussetzung zur AYUREIKI®Massage-Ausbildung

ist mindestens der II Reiki Grad. Dieser schafft ideale Möglichkeiten, mit dem Energiekörper in Kontakt zu treten, um effektiver und intuitiver arbeiten zu können. Der II Reiki Grad bietet eine optimale Unterstützung Blockaden schneller zu lösen, Energiedefizite auszugleichen und eine individuelle Energiezufuhr zu aktivieren.

Diese Technik verbinde ich mit der wohltuenden ayurvedischen Massage – so wurde Ayureiki® geboren.

Berufung

Ich liebe meine Arbeit mit den Menschen, die meine Berufung geworden ist. Es es ein großes Geschenk für mich, Menschen zu helfen und sie in ihrem Wachstum so unterstützen, wie es mit AYUREIKI® und meinen anderen Therapieformen möglich ist. Wenn ich erleben darf, wie sich die Herzen von Menschen öffnen und ein Raum entsteht in dem Heilung und Wachstum möglich ist, fühle ich Demut und tiefe Dankbarkeit.

Nach vielen Jahren Seminar- und Ausbildungstätigkeit und positiven Erfahrungen ist es meinem Wunsch, meine Erfahrungen und mein Wissen anderen Menschen anzuvertrauen und ihnen dadurch die Möglichkeit zu geben, auch einer solchen "Herz-Tätigkeit" nachzugehen.

Ausbildung

Die Ausbildung zur AUREIKI®-Massage-Therapeutin oder zum AUREIKI®-Massage-Therapeuten ist ein Weg des eigenen, inneren Wachstums, auf dem professionelle Fähigkeiten entwickelt werden. Die Wahrnehmungsfähigkeit, die Aufmerksamkeit in der Gegenwart (Präsenz) und die eigene Selbst-Bewusstheit wird gesteigert. Aber auch das Vermitteln intuitiver Energiearbeit mit den Möglichkeiten des II Reiki Grades liegt mir sehr am Herzen. Diese schaffen einen sicheren Rahmen für eine intuitive Arbeit.

Ayurveda wird übersetzt als „Die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben“ und hat ein vorrangiges Ziel:
Die Gesundheit des Gesunden zu erhalten! Meil Ziel ist, die eigene Gesundheit mit AYUREIKI® zu erhalten oder wiederherzustellen.
Die Ayureiki®-Massage-Ausbildung umfasst Seminare und Vorträge über Ayurveda und Reiki. Außerdem werden viele praktische Übungen in Workshops zu allen Ayurveda- und AYUREIKI®-Massagetechniken für Teilbereiche und den ganzen Körper des Menschen vermittelt.
 
Die Anwendungsbereiche von AYUREIKI® sind sehr umfangreich. Die Themen können dabei so vielschichtig sein wie das Leben. Das große Feld der therapeutischen Arbeit und psychosomatischen Erkrankungenn ist ebenfalls möglich mit einzubeziehen. Dabei können auch vorhandene Erfahrungen und Arbeitsfelder mit AYUREIKI® kombiniert bzw. ergänzt werden.

Aufbau der AYUREIKI®Massage-Ausbildung

Um eine persönliche und individuelle Betreuung zu ermöglichen, ist die TeilnehmerInnenzahl der Ausbildung auf
2 Personen beschränkt.

Die Ausbildung dauert 4 Wochenenden, Samstagvormittag bis Sonntagabend, insgesamt 8 Ausbildungstage, (incl. der darin enthaltenen Workshops und Seminare).

Die Schülerin verpflichtet sich nach der AYUREIKI-Ausbildung innerhalb von 6 Monaten an einem Austauschtag teilzunehmen, um den guten Ruf von AYUREIKI zu bewahren. Dieser Tag wird nach Absprache mit anderen Schülerinnen getroffen, ca. 6 Stunden dauern und 90,- € inkl. Verpflegung kosten.

Ausbildungsinhalte

  • Einführung in die Wissenschaft von Ayurveda
  • Ayurvedatypen Vata, Kapha und Pitta
  • Praxisvermittlung der Ayurveda-Massagen für alle Bereiche des Körpers; Abhyanga, Padabhyanga, Shiropbhyanga und spezielle ayurvedische Rückenmassage
  • Praxisvermittlung der Ayureiki®-Massagen für alle Bereiche des Körpers mit speziellen Techniken zur Verbindung der Energiearbeit mit der ayurvedischen Massage

Ausbildungsmodule zur AYUREIKI®–Massagetherapeutin/zum AYUREIKI®–Massagetherapeuten
 
Die praxisorientierte Ausbildung richtet sich an alle Reikianer, die den II Reiki-Grad oder höher absolviert haben und die gerne unter professioneller Anleitung AYUREIKI®-MASSAGEN lernen möchten! Das Basismodul ist die Voraussetzung für alle anderen Module, die auch wahlweise nur mit einem Modul kombiniert und nach Absprache gebucht werden kann, falls Du nur eine bestimmte Massagetechnik lernen möchtest, weil Du z.B. Physiotherapeut, oder Fußpflegerin bist und nur bestimmte Körperteile massierst.

Es ist natürlich Dir überlassen, ob Du das Gelernte privat oder beruflich oder beides einsetzen möchtest! Wenn Du allerdings ein Ausbildungszertifikat zur AYUREIKI®-THERAPEUTIN haben möchtest, sind alle Module erforderlich und notwendig.

Unterrichtet werden die angenehmsten und am meisten nachgefragten Massagen im Ayurveda, die eine tiefe entspannende, regulierende und beruhigende Wirkung haben!

Die Massagen werden gegenseitig geübt, um die Wirkungen der einzelnen Massage - Griffe und der Massage - Abläufe intensiv zu erlernen und zu erleben!
Daher ist die praxisorientierte Ausbildung für viele auch gleichzeitig eine Wellness - Veranstaltung!

Arbeitsbereiche der Absolventen:
Die Absolventen der Ausbildungen sind entweder selbstständig, z.B. als Physiotherapeut/in, Kosmetiker/in, Yogalehrer/in, Heilpraktiker/in, Ernährungsberater/in, Gesundheitsberater/in etc.
Oder
streben eine Zusammenarbeit oder Mitarbeit in Hotels, Kosmetikstudios, Fitnesscentern, Sonnenstudios, Thermen, Kureinrichtungen, mit Physiotherapeuten etc. an
Oder
Haben einfach nur Freude am Umgang miteinander, an einer gesunden Lebensführung, wollen etwas für sich oder / und ihre Familie tun
Oder.
Hier ist der eigenen Kreativität keine Grenze gesetzt.

Die Ausbildung umfasst 8 Unterrichtstage (4 x 2 Tage)
Der Unterricht findet Samstags und Sonntags in der Zeit von 10.30 bis 18.00 Uhr statt.
Ein Skript incl. der Massageabläufe sind im Preis enthalten.
Massagebänke und die erforderlichen Öle werden gestellt.
Im Preis ist die Vollverpflegung enthalten.
Arbeitskleidung und Handtücher bitte mitbringen (Info am ersten Unterrichts - Tag)

Module und Inhalte der Ausbildung:

Modul 1 - erster Tag:     Ayurveda - Einführungsseminar
Intensive Einführung in die ayurvedische Lehre. Schwerpunktmäßig werden die Funktionsprinzipien (Doshas) und die Konstitutionstypen dargestellt.
Als praktische Einführung wird eine ayurvedische Arm/Handmassage vermittelt, welche in allen Wellnessbehandlungen eingesetzt werden kann und viele Behandlungen bereichert.

Modul 1 - zweiter Tag: des Ayurveda Einführungsseminars
Themen:
- Die ayurvedischen Konstitutionstypen (Vertiefung)
- Aufbau des Menschen aus ayurvedischer Sicht
- Die Ernährung als Grundpfeiler der Gesundheit und des Ausgleichs
- Wirkung der Ernährung auf die Konstitutionstypen
- Weitere Einflüsse auf unser Leben, auf Rhythmen und Tagesroutine
- Der therapeutische Ansatz  des Ayurveda im Westen und in Asien

Termin: Samstag / Sonntag: 17.-18.09.2016
Kosten: 300 € (bei Ratenzahlung 350,- €)

Modul 2 - erster Tag: Padabhyanga (ayurvedische Fußmassage)
Die Fußmassage wird im Ayurveda durchgeführt, um innere Hektik, Unruhe und Schlafstörungen zu lindern. Gleichzeitig ist sie auch eine hervorragende Pflege für unsere Füße, die uns täglich durch das Leben tragen. Wir erlernen die lange und auch die verkürzte Form der Fußmassage.

Modul 2 - zweiter Tag: Ayurvedische Kopf- und Ohrmassage und Mukabhyanga (ayurvedische „lange" Gesichtsmassage)
Die Shiroabhyanga verleiht den Sinnesorganen Energie und stimuliert die Organe des gesamten Körpers sowie das Nerven- und Immunsystem.
Die Mukabhyanga ist nicht nur seelisch stabilisierend und verjüngend, sondern beseitigt durch Tiefenentspannung negative Stresssymptome wie Sorgen und Ängste und schenkt im Gegenzug innere Stärke, Selbstbewusstsein und Ausstrahlung. Die Haut fühlt sich wieder schön samtig an und wird spürbar straff und geschmeidig.

Termin: Samstag, Sonntag: 29.-30.10.2016
Kosten: 300 € (bei Ratenzahlung 350,- €)


Modul 3 - erster Tag: Abhyanga (ayurvedische Ganzkörpermassage)
Bei dieser sanften, stimulierenden und ausgleichenden Körpermassage erleben Sie die außerordentliche positive Wirkung auf das körperliche und seelische Wohlbefinden. Ayurvedische Ölmassagen dienen der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Das Gewebe regeneriert sich, die Haut wird unempfindlich gegen Umwelteinflüsse und der Körper erhält ein hohes Maß an vitaler Kraft und Lebensfreude zurück. Durch die hervorragende Wirkung auf das Nervensystem und die inneren Organe eignet sich Abhyanga auch bei allen Stress- und Anspannungszuständen zum Ausgleich.


Modul 3 - zweiter Tag: Pristhabhyanga (ayurvedische Rückenmassage)
Bei dieser speziellen ayurvedischen Rückenmassage wird der ganze Rücken entspannt, die Muskulatur gelockert, Blockaden gelöst.
Vermittelt werden außerdem Ganzkörpersynchronmassagetechnicken – vierhändig Arme und Beine - (Vishesha Sharira) sowie das Massieren bei Schwangeren.
Termin: Samstag, Sonntag: 12.-13.11.2016
Kosten: 300 € (bei Ratenzahlung 350,- €)

Modul 4 - ersten Tag:    AYUREIKI-ABHYANGA  ( ayurvedische Ganzkörpermassage mit Energiearbeit) – Teil I
Praxisvermittlung der Ayureiki®-Massagen für alle Bereiche des Körpers mit speziellen Techniken zur Verbindung der Energiearbeit mit der ayurvedischen Massage.

Modul 4 - zweiter Tag:    AYUREIKI-ABHYANGA  ( ayurvedische Ganzkörpermassage mit Energiearbeit) – Teil II
Tips für Werbung im Ayureiki-Wellnessbereich
Abschlussprüfung zur AYUREIKI-Therapeutin oder AYUREIKI-Therapeuten.

Termin: Samstag, Sonntag: 17.-18.12.2016
Kosten: 300 € (bei Ratenzahlung 350,- €)

Kosten

Die Ausbildungsgebühr beläuft sich bei einer Gesamtzahlung auf 1.200 €, oder Sie zahlen bei jedem Ausbildungsabschnitt einzeln zu je 350 €.
Die Reservierungsgebühr beträgt 300 € und ist innerhalb von 2 Wochen nach Anmeldung (siehe unten) zu überweisen.

Den Rest der Ausbildungsgebühr wie folgt:

  • 900 € bei kompletter Resteinzahlung, spätestens bis zum Ausbildungsbeginn
  • Oder 4 Monatsraten á 350 € jeweils zum Beginn des nächsten Workshops

Termine für Ayureiki-Massage-Ausbildung

25.11.2017 - 26.11.2017 Ayureiki-Massage-Ausbildung
09.12.2017 - 10.12.2017 Ayureiki-Massage-Ausbildung
10.03.2018 - 11.03.2018 Ayureiki-Massage-Ausbildung
28.04.2018 - 29.04.2018 Ayureiki-Massage-Ausbildung

Anmeldung

Vor einer Anmeldung, solltest du mit mir Kontakt aufnehmen, um in einem persönlichen Gespräch ein paar Fragen zu klären. Danach kannst du dir den Anmeldeschein hier direkt herunterladen, ausdrucken und mir mit der Post oder per E-Mail zusenden. Daraufhin bekommst du eine Ausbildungsvereinbahrung und weitere Informationen zugeschickt. Erst wenn ich die Ausbildungsvereinbarung unterschrieben zurückbekommen habe und die Reservierungsgebühr eingezahlt wurde, hast du einen Ausbildungsplatz sicher.

Die Ausbildung schließt, nach erfolgreicher Teilnahme aller Module und Befähigung, mit der Zertifizierung zur/zum AYUREIKI®-Therapeutin/Therapeuten ab. Dies ermöglicht Dir eine eigene Existenz mit AYUREIKI® aufzubauen und unter diesem Namen AYUREIKI®-MASSAGEN anzubieten.